SHARE
BUCHEN
BUCHEN
3-Minoan-Palace-Crete-Heraklion

DIE MINOISCHEN PALÄSTE

Der Palast von Knossos
5 km südlich von Heraklion. Eine Kretareise scheint ohne einen Besuch des Knossos Palast, hervorragende minoische Siedlung und weltberühmte archäologische Ausgrabungsstätte, unmöglich. Der Palast wurde in den späten 1870er von Minos Kalokerinos entdeckt, von Sir Arthur Evans in drei Jahrzehnten freigelegt und ist mit Kretas Mythen über König Minos, Sohn des Zeus und der Europa, verbunden. Minos mag der Sage nach geherrscht haben, jedoch scheint "Minos" kein König gewesen zu sein, sondern lediglich der Titel des Herrschers von Knossos. Der Palast erstreckt sich über eine Fläche von 20.000 m² und ist weitläufig und verschlungen, was Forscher zur Annahme führte, dass hier die Inspiration für die Sage von Theseus und Minotaur liegt.

Phaistos (Festos)
Phaistos liegt 62 km südlich von Heraklion. Die zweitgrößte Stadt der Minoer liegt 100m über dem Meeresspiegel, auf einer Anhöhe in der fruchtbaren Messara-Ebene. Seit 1900 leitet das Italienische Archäologische Institut die kontinuierlichen Ausgrabungen und brachte den großartigen minoischen Palast von Phaistos mit seinen königlichen Kammern, großartigen Treppen, Theater, Lagerräumen und den berühmten Diskus von Phaistos ans Tageslicht.

HOTELS IN KRETA

ALLE EXKLUSIVEN ANGEBOTE ANSEHEN

You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.